Prüfungen (2017)


Erfolgreiche Leistungsprüfung

Zwei Gruppen der Brander Feuerwehr bereiteten sich auf die Leistungsprüfung „Die Gruppe im technischen Hilfeleistungseinsatz“ vor. Am vergangenen Freitag (19.5.2017) traten sie zur Prüfungsabnahme an.

Nachdem die Teilnehmerdaten abgeglichen waren, zogen die Feuerwehrmänner Lose für die Posten im Angriffs-, Wasser- und Schlauchtrupp sowie den Melder und die damit zusammenhängenden Aufgaben für die Prüfung. Dazu kamen je nach Leistungsstufe Zusatzaufgaben wie Gerätekunde, die Benennung von Gefahrgutkennzeichen oder die Beantwortung eines Fragebogens sowie die ebenfalls gelosten Truppaufgaben, bei denen beispielsweise der Einsatz von Lichtgiraffe, Hebekissen oder hydraulischem Rettungsgerät vorgeführt wurde, ehe die Hauptprüfung innerhalb von 240 Sekunden zu meistern war. Diese beinhaltete bei einem angenommenen nächtlichen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person die Absicherung der Unfallstelle und des verunglückten Fahrzeugs, die Betreuung des Verletzten, das Sicherstellen des Brandschutzes, das Ausleuchten der Einsatzstelle und die Befreiung des Fahrzeuginsassen.

Beide Gruppen konnten die gestellten Anforderungen erfüllen und erhielten nach der erfolgreichen Prüfung die Leistungsabzeichen in

Bronze: Jens Elm
Silber: Michael Herzog und Joshua Wittmann
Gold: Manuel Karger und Stefan Marsing
Gold/Grün: Jochen Engelhardt, Josef Herberger und Siegfried Walz
Gold/Rot: Stefan Eckert, Roland Elm, Uwe Herberger, Stefan Prütting, Rainer Rauh und Andreas Utschig

Leistungsprüfung "THL"


„Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“- zu einer schweißtreibenden Angelegenheit entwickelte sich für zwei Gruppen der Feuerwehr Brand die Leistungsprüfung „Die Gruppe im technischen Hilfeleistungseinsatz“ am Freitag, 24. Juni 2016. Bei hochsommerlichen Temperaturen überzeugten sie das anwesende Schiedsrichterteam mit Kreisbrandinspektor Heinz Horlamus und Kreisbrandmeister Klaus Funk sowie den Zeitnehmer aus eigenen Reihen Rainer Rauh mit der gezeigten Leistung. Nach den Truppaufgaben und den beiden jeweils fehlerfreien Durchgängen konnte den Teilnehmern das erworbene Leistungsabzeichen in der entsprechenden Stufe überreicht werden. Dies waren:

Gold: Wolfgang Elm, Dominik Landgraf und Florian Munker
Gold/Blau: Klaus Elm, Marco Herberger und Marco Pech
Gold/Grün: Frank Bayer, Elke Elm, Christian Greissinger, Markus Haas, Matthias Karger und Alexander Leibold







Leistungsprüfung "Wasser"


Am 22.04.2016 stellte sich eine Gruppe der Feuerwehr Brand, die es in dieser Form bisher nicht gab, der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“. Vom „Anfänger“ bis zum „Ausscheider“ waren alle Leistungsstufen vertreten. Zudem feierten der Gruppenführer und der Maschinist Premiere, denn sie traten erstmals in dieser Funktion bei einer Prüfung an.

Nach der Auslosung der Posten begann die Prüfung mit den Einzelaufgaben, je nach Leistungsstufe: Gerätekunde, Kenntnisse zu Erster Hilfe und Gefahrgut, sowie die Beantwortung eines Fragebogens. Danach galt es, Knoten und Stiche anzufertigen. Im Anschluss folgte die Prüfung der gesamten Gruppe, für die insgesamt 300 Sekunden Zeit zur Verfügung standen. Bei einem angenommenen Brand musste in dieser Zeit die Verkehrsabsicherung erfolgen, die Löschwasserversorgung aus einem Hydranten sichergestellt werden, mussten sich die Atemschutztrupps ausrüsten und der Löschangriff durchgeführt werden. Zum Schluss stand noch das Kuppeln einer Saugleitung an, denn nicht immer stehen Hydranten zur Verfügung. Auch diese Aufgabe wurde den Vorgaben entsprechend gelöst, sodass sich im Anschluss des Leistungsnachweises alle Teilnehmer ihr neues Leistungsabzeichen an die Dienstuniform heften konnten.

Bronze: Jens Elm und Fabian Lodes
Silber: Joshua Wittmann
Gold: Dominik Landgraf
Gold/Blau: Florian Munker und Max Walz
Gold/Grün: Marco Herberger und Stefan Marsing
Gold/Grün: Frank Bayer