Brand in einem landwirtschaftlichen Anwesen

In einem landwirtschaftlichen Anwesen brach in einer technischen Anlage ein Feuer aus. Die Besitzer alarmierten die Feuerwehr, woraufhin ein Großalarm ausgelöst wurde. Die zuerst eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Klein- und Großgeschaidt übernahmen den Erstangriff zur Brandbekämpfung. Einsatzkräfte aus Brand, die kurz darauf eintrafen, warteten zunächst im Bereitstellungsraum. Durch das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Heroldsberg und dem Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwehr Brand wurde die Wasserversorgung an der Einsatzstelle sichergestellt. Alle anderen Einsatzkräfte warteten zunächst im Bereitstellungsraum, ehe sie schrittweise wieder einrücken konnten.

Nach etwa einer Stunde konnte die Feuerwehr Brand wieder abrücken, die Nachlöscharbeiten dauerten unterdessen noch an.

Aufgrund des gemeldeten Alarmstichworts wurde eine Vielzahl an Führungskräften des Landkreises Erlangen-Höchstadt nebst den Feuerwehren aus Großgeschaidt, Kleingeschaidt, Heroldsberg, Brand, Oberschöllenbach, dem Rettungsdienst, dem Fachberater des THW Baiersdorf und einer Polizeistreife, mitalarmiert.