Aktuelles



Termin Thema
17.01.2019Atemschutzstrecke Herzogenaurach
06.06.2019Atemschutzstrecke Herzogenaurach


Auf Facebook ansehen

Grisus übten sich in der Handwerkskunst

Inspiriert durch Vogelgezwitscher und Vorfrühling setzte der Brander Feuerwehrnachwuchs das Thema Handwerkskunst in der Gruppenstunde am Samstag, 16. Februar 2019, kurzerhand mit dem Bau von Nistkästen um. Geeignet sind die Eigenheime für Meisen, Sperlinge und Trauerschnäpper. Nun sind alle gespannt, ob tatsächlich welche von den gefiederten Freunden Einzug halten und für Nachwuchs sorgen.


Brandmeldeanlage löste aus

Unkontrolliert ausgetretener Wasserdampf war die Ursache für das Auslösen der Brandmeldeanlage eines örtlichen Industriebetriebs am Abend des 8. Februars und der Alarmierung der Feuerwehren aus Brand un Eschenau. Die Lageerkundung vor Ort ergab, dass kein weiteres Eingreifen durch die Feuerwehr notwendig war und die Einsatzkräfte wieder einrücken konnten.


Auf Facebook ansehen

Unterstützung Rettungsdienst

In den Abendstunden des 7. Februars wurde die Feuerwehr Brand in die Blütenstraße zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert, da dieser Tragehilfe benötigte. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass das Treppenhaus aufgrund einer Wendeltreppe keinen ausreichenden Platz für die Verwendung der Rettungstrage bot, sodass die freiwillige Feuerwehr Eschenau mit der Drehleiter nachalarmiert wurde. Mit dieser gelang es in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst, die Person über ein geöffnetes Fenster zu retten. Die weitere medizinische Versorgung des Patienten übernahm anschließend der Rettungsdienst.


Auf Facebook ansehen

Faschingssause in Brand

Zahlreiche Stars gaben sich die Ehre

Feuerwehr und TSV Brand luden zum Faschingsvergnügen Anfang Februar ein. Beide Vereine scheuten weder Kosten noch Mühen, sodass ein beachtliches Staraufgebot den Weg ins Brander Sportheim fand. Mit einem „Servus, Grüezi und Hallo“ begrüßten Margot und Maria Hellwig die Gästeschar. Hoffmann & Hoffmann servierten derweil ihr berühmtes Himbeereis, während sich die Wildecker Herzbuben schon mal in Form sangen. Sogar „Wolle“ Wolfgang Petry legte sich erneut eine Unmenge Freundschaftsbändchen an, die er begleitend zu seinem Auftritt im Publikum verteilte. Guildo Horn brachte zwar keine Nussecken mit, beschwor jedoch, dass er jeden lieb haben würde. Auf dem Fuß folgten dann die wahren Stars des Abends: Andreas Gabalier, Helene Fischer und Heino. Mickie Krause und Jürgen Drews sorgten passend zum Motto „Strandfasching“ für ein gewisses Mallorca-Feeling. Zugegeben, es waren nicht die Originale. Sie wurden vom Männerballett fantastisch gedoubelt und brachten somit die Stimmung zum Kochen. Diese hielten die engagierten Musiker weiter auf einem hohen Niveau und das närrische Volk feierte bis weit in die Nacht hinein.


Auf Facebook ansehen

ABC-Lage: Explosion

Um 10:30 Uhr wurde die Feuerwehr Brand zusammen mit einer Vielzahl anderer Einheiten nach Heroldsberg zu einer ABC-Lage alarmiert, um dort eine weitere CSA – Einheit bereitzustellen. Noch bevor die Einsatzkräfte ausrücken konnten, kam von der Leitstelle die Rückmeldung, dass keine weiteren Kräfte benötigt werden und die Anfahrt somit nicht notwendig ist.


Seite 1 von 3