Auf Facebook ansehen

Brandheißes Training absolviert

An einer besonderen und nicht alltäglichen Fortbildung für die Atemschutzkarriere eines Feuerwehrmannes durfte Jens Elm in der vergangenen Woche teilnehmen, als er die Möglichkeit nutzte, an die staatliche Feuerwehr Schule Würzburg zu reisen und sich dort mit dem sogenannten Brandhaus vertraut zu machen.

Über zwei Tage hinweg wurden dort Übungseinheiten zur Rettung von Personen und Bergung von Gefahrgutgegenstände bei Brandeinsätzen vermittelt. Neben der theoretischen Schulung wurden mehrere Szenarien besonders realitätsnah im Brandhaus geübt. Dieses mehrstöckige Haus wurde speziell für diesen Zweck gebaut und verfügt über die Möglichkeit, Brandeinsätze, wie z.B. einen Küchenbrand, zu simulieren. Ebenso können Vorkommnisse wie ein sogenannter „flash over“ kontrolliert herbeigeführt werden, um den richtigen Umgang zu schulen, jedoch stets unter Beobachtung des Lehrers. Die Übungen mit echtem Feuer stellen eine realistische Nachahmung eines echten Einsatzes da und gelten für viele als einer der wichtigsten Erfahrungen im Feuerwehrleben eines Atemschutzgeräteträgers.

Nach Abschluss der Übung fand eine Nachbesprechung und Analyse statt. Neben Lob und Verbesserungshinweisen erhielten die teilnehmenden Kameraden ebenfalls Tipps für den Realeinsatz, wie sich manches sicherer und einfacher gestalten lässt.

Beitrag weiterlesen…

Auf Facebook ansehen

Ausbildung zum Feuerwehr Fitnesscoach

Am 5. Juli bestand Manuel Karger die dreitägige Ausbildung zum Feuerwehr Sport Assistent an der Sportschule Oberhaching mit Erfolg. Im Lehrgang standen neben praktischen Einheiten, wie der Förderung von Koordination und Kraftausdauer, auch theoretische Einblicke rund um das Thema Sport an. Dabei wurde umfangreiches Wissen sowohl über die positive Wirkung von Sport, als auch den Gefahren dabei vermittelt.

Das Deutsche Feuerwehr Fitness Abzeichen (DFFA) stellte den zweiten Schwerpunkt der Ausbildung dar. Manuel erlangte hierbei dieses Abzeichen in der Stufe Gold und ist darüber hinaus von nun an einer von 4 Prüfern im Landkreis Erlangen-Höchstadt, der berechtigt ist, dieses Abzeichen bei anderen Feuerwehr Kameraden abzunehmen.

Herzlichen Glückwunsch, Manuel!


Auf Facebook ansehen

Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger

Max Rahner und Michael Reichert nahmen vor Kurzem mit Erfolg am Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger teil. In theoretischen und praktischen Einheiten bekamen sie das notwendige Know-how vermittelt, um für den Echteinsatz gerüstet zu sein. Die Abschlussprüfung des zweiwöchigen Lehrgangs fand am Montag, 14. April 2019, statt. Dabei galt es, das erlernte Wissen in schriftlicher Form und in der Atemschutzübungsstrecke in Herzogenaurach nachzuweisen. Beiden gelang dies und so konnten sie im Anschluss ihr Ausbildungszeugnis entgegennehmen.

Herzlichen Glückwunsch und kommt stets unversehrt von Übungen und Einsätzen zurück!


Seite 1 von 1