Auf Facebook ansehen

LIQUI MOLY Spendenaktion hilft Rettungsorganisationen

Unter dem Leitsatz „Den Einsatzkräften den Rücken freihalten“ startete der Öl- und Additivspezialist LIQUI MOLY eine Aktion, bei der Produkte im Wert von vier Millionen Euro für Rettungsorganisationen zur Verfügung gestellt wurden, damit während der Corona-Krise nicht nur die Einsatzkräfte selber, sondern auch deren Gerätschaften und Fahrzeuge weiterhin einsatzbereit und geschützt bleiben.

Dankend nahm auch die Feuerwehr Brand dieses Angebot wahr und erhielt eine Vielzahl von Produkten, die für die Gerätewarte bei der regelmäßigen Wartung der einzelnen Gerätschaften und Fahrzeuge von hoher Bedeutung sind.

Wir bedanken uns bei der Firma LIQUI MOLY GmbH für die Spende ihrer Produkte.


Auf Facebook ansehen

Großzügige Spende ermöglicht Digitalisierung

Die zunehmende Digitalisierung macht auch vor den Feuerwehren keinen Halt. Neue technische Möglichkeiten unterstützen hierbei die Einsatzkräfte bei der Disposition und Reaktion auf Alarmierungen, sind jedoch teils mit hohen Kosten bei der Anschaffung und dem Unterhalt verbunden.

Dank einer großzügigen Spende der wende.interaktiv GmbH aus Eckental wurde es der Feuerwehr Brand ermöglicht, diesen Schritt mit der Zeit zu gehen. Auf dem gespendeten 65 Zoll großen „galneoscreen“ werden die Einsatzkräfte zukünftig über eingehende Alarmierungen und die Fahrzeugressourcen informiert.

Eine eigens von der Feuerwehr Brand entwickelte Software schafft zusammen mit dem Display eine individuelle und maximal personalisierbare Gesamtlösung, die im Zusammenspiel mit der ebenfalls aus Eigenentwicklung stammenden Tablet-App die Einsatzkräfte bestmöglich bei der Disposition unterstützt. Der „galneoscreen“ stellt dabei eine enorme Aufwertung des neuen Visualisierungskonzepts dar.

Wir bedanken uns herzlichst bei der Firma wende.interaktiv GmbH für diese großzügige technische Spende. Ebenfalls danken wir dem gesamten Team von wende.interaktiv für den unkomplizierten und schnellen Ablauf.


Tag der offenen Tür 2020 verschoben!

Schweren Herzens müssen wir verkünden, dass unser im September geplanter Tag der offenen Tür in 2020 nicht stattfinden wird!

Auch dieses Jahr hätten wir wieder mit einem umfangreichen Programm einen Blick hinter die Kulissen der Feuerwehr gewährt: Spektakuläre Fettexplosionen, eine spannende Schauübung, Kinderstationen und andere Rettungsorganisationen wären den Besuchern auf dem Festplatz geboten worden.

Doch die Corona-Krise hat uns nach wie vor fest im Griff und zwingt uns auch weiterhin zu Abstand.

Wir selber sind mit dieser Entscheidung sehr unglücklich, da der alle zwei Jahre stattfindende Tag der offenen Tür für uns neben der medialen Öffentlichkeitsarbeit ein wichtiger Weg ist, die Tätigkeiten der Feuerwehr der Öffentlichkeit vorzustellen und neue Mitglieder für dieses Ehrenamt zu begeistern.

Dennoch blicken wir optimistisch in die Zukunft und freuen uns, euch hoffentlich nächstes Jahr im September 2021 wieder begrüßen zu dürfen!


Auf Facebook ansehen

„Fasching Mexicana“ im neuen Brander Sportheim

Am Samstag, den 8. Februar, laden die Feuerwehr Brand und der TSV Brand herzlich zum gemeinsamen Faschingsball in die teils neu renovierten Räumlichkeiten des TSV Brand ein. Unter dem Motto „Mexico“ wird ab 20 Uhr der jährliche Faschingsball gefeiert. Der Einlass findet ab 19 Uhr statt. Für die passende Stimmung sorgen die Musiker der „Silverband“. Für das leibliche Wohl sorgen erstmalig die Feuerwehr und der TSV in Eigenregie und versorgen die Gäste, getreu dem Motto, mit den passenden Speisen und Getränken.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei der Bauernmetzgerei Prütting in Brand und für Kurzentschlossene an der Abendkasse.


Seite 1 von 1