Ehrungsabend


Staatliche Ehrungen für Brander Feuerwehrkameraden

2018Ehrungsabend7.jpg

Der Markt Eckental lud am vergangenen Samstag, den 20. Oktober 2018, zum Ehrungsabend für langjährig aktive Feuerwehrmitglieder ein. Nach der Begrüßung durch die 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle folgte ein gemeinsames Abendessen. Nach den Grußworten des Gemeindeoberhauptes und von Landrat Alexander Tritthart wurden die Ehrungen durchführt.

Aus Brand erhielt Josef Herberger die Ehrung für 25 Jahre aktiven Dienst. Edi Farnbacher ist seit 40 Jahren der Feuerwehr Brand treu und darf somit zusammen mit seiner Frau Brigitte eine Woche im Feuerwehrerholungsheim in Bayrisch Gmain verbringen.

Roland Walter aus Unterschöllenbach ist ebenfalls seit 40 Jahren der Feuerwehr verbunden. Auch er erhielt neben der Anstecknadel, einer Urkunde und einem gravierten Bierkrug den einwöchigen Aufenthalt in Oberbayern.

Kreisbrandrat Matthias Rocca und der Sprecher der Eckentaler Wehren Frank Ibler ergriffen ebenfalls noch das Wort und dankten den Kameraden für das langjährige Engagement.

Mit einem gemütlichen Beisammensein fand der Abend seinen Ausklang.


Ehrungsabend 2014

Landkreisehrung

Am Donnerstag, 20. März, ehrte im Brander Feuerwehrhaus Landrat Eberhard Irlinger im Beisein von Kreisbrandrat Harald Schattan und seinem Nachfolger Matthias Rocca sowie zahlreichen Vertretern der Kreisfeuerwehrführung 27 Männer und Frauen mit den Ehrenabzeichen des Landkreises in Gold und Silber für herausragendes Engagement im Feuerwehrwesen. Drei Vertreter des Bayerischen Roten Kreuzes erhielten ebenfalls eine Ehrung für die hervorragende organisationsübergreifende Zusammenarbeit. Auch zwei Betrieben, die die Feuerwehrorganisation tatkräftig unterstützen, wurde eine Ehrung zuteil.

Aus Brand erhielten Roland und Wolfgang Elm sowie Stefan Prütting die Ehrung.



Ehrungsabend 2013

Am 15. November 2013 fand der Ehrungsabend der Eckentaler Feuerwehren in der Eschenauer Mehrzweckhalle statt. Aus Brand erhielt die staatliche Ehrung Wolfgang Elm für 25 Jahre aktiven Dienst in der Brander Feuerwehr in Form eines silbernen Ehrenkreuzes aus den Händen des stellvertretenden Landrats Manfred Bachmayer. Für die Gemeinde sprach Bürgermeister Wilfried Glässer den Glückwunsch aus und er überreichte dazu eine Urkunde und ein Präsent.

Außerdem erhielten die Atemschutzgeräteträger, die seit 25 Jahren in dieser Funktion tätig sind, ebenfalls eine Ehrung durch den Markt Eckental. Wilfried Glässer konnte aus Brand Roland Elm, Uwe Herberger und Ludwig Michel ehren.




Ehrungsabend 2012

Landkreisehrung

Am 30. Januar 2012 fand zum wiederholten Male die Landkreisehrung in Brand statt. Landrat Eberhard Irlinger lud verdiente aktive Feuerwehrler ins Gerätehaus ein, um sich bei ihnen im Namen der Landkreisbevölkerung für ihr Engagement zu bedanken und ihnen zum Zeichen der Anerkennung die Ehrennadel des Landkreises und eine Urkunde zu verleihen. In Anwesenheit von Kreisbrandrat Harald Schattan und zahlreichen Vertretern der Landkreisfeuerwehrführung wurde in diesem Jahr auch unser Kommandant Uwe Herberger mit der Ehrennadel in Silber geehrt.


Ehrungsabend 2010

Am 24.09.2010 fand in der Eschenauer Mehrzweckhalle der Ehrungsabend der Eckentaler Feuerwehren statt. In diesem Jahr wurden aus Brand vier Kameraden für 25 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr geehrt.

Bürgermeisterin Ilse Dölle begann den Reigen der Festreden. Alle Redner bedankten sich für die Bereitschaft Freizeit und Gesundheit für den Dienst am Nächsten zu opfern. Anerkennung finden Ehrenamtliche für ihr Engagement nur in Worten und nicht mit Barem. Daher ist es heutzutage nicht mehr selbstverständlich, sich zum Allgemeinwohl einzubringen und schon gar nicht für so lange Zeit.

Jürgen und Roland Elm, Uwe Herberger und Edwin Rauh wurden durch den Landrat Eberhard Irlinger das silberne Kreuz und eine Urkunde des Freistaates Bayern überreicht.Von der Gemeinde Eckental erhielten sie durch Frau Dölle ebenfalls eine Urkunde und einen Bierkrug mit Gravur.

Mit einem gemeinsamen Abendessen und musikalischer Untermalung wurde der Ehrungsabend beschlossen.



Ehrungsabend 2009

Landkreisehrung

Am Dienstag, 24.11.2009, wurden im Rahmen einer kleinen Feierstunde an sieben verdiente KameradInnen aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt für ihr Engagement im Feuerwehrwesen Ehrenurkunden und die Ehrennadel des Landkreises in Silber durch den Landrat Eberhard Irlinger und dem Kreisbrandrat Harald Schattan verliehen.

Im Landkreis sind rund 4.000 Feuerwehrler aktiv. Pro Jahr werden 20 von ihnen für die Ehrung vorgeschlagen. Alle bringen sich weit über ihr "Dienstsoll" in ihrer jeweiligen Wehr bzw. für das Feuerwehrwesen im Landkreis ein. Anerkennung finden hierbei hervorragende Leistungen bei Einsätzen ebenso wie das Erfüllen von Sonderfunktionen im Ausbildungsbereich, in der Verwaltung oder in der Präsentation der Feuerwehr/en.

Bei der nun aktuellen Ehrung, die in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal stattfand, wurde aus Brand Elke Elm geehrt. Ihr Engagement in der Gestaltung des Internetauftrittes der Freiwilligen Feuerwehr Brand, die Berichterstattung in der lokalen Presse und ihre Mitarbeit im Presseteam und im Fachbereich Frauen des Kreisfeuerwehrverbandes Erlangen-Höchstadt fanden hier Anerkennung.


Ehrungsabend 2008 - Auf die Brander is Verlass

Am Samstag, 22.11.2008 fand zum zweiten Mal der Ehrungsabend der Eckentaler Feuerwehren in der Mehrzweckhalle Eschenau statt. Vom Aufbau über Bedienung bis hin zur musikalischen Untermalung war alles fest in Brander Hand. Selbst die Abordnung unserer Wehr dürfte die Stärkste gewesen sein, obwohl keiner von uns zur Ehrung anstand!

EhrEsch08.JPG

Gesangliche Unterstützung für das Brander Duo "Du & ich"

EhrEsch082.JPG

Als Franz Elm (ein Brander) durch Bürgermeister Wilfried Glässer in dessen Rede versehentlich zum "Ehrenkreisbrandrat" erhoben wurde, folgte die Planung für eine angemessene Feier auf den Fuß.


Ehrungsabend 2007

Am 24.11.2007 fand erstmalig der Ehrungsabend der Eckentaler Feuerwehren in der Mehrzweckhalle in Eschenau statt.Obwohl dieses Jahr von den Brandern kein Aktiver zur Ehrung anstand, machten wir uns das Motto, dass man Feste feiern sollte, wie sie fallen, zu eigen. Mit mehr als 20 Aktiven und deren Partner/innen nahmen wir daran teil. Zwei unserer Kameraden halfen bei der Bedienung der Gäste und unser Stefan Prütting lieferte mit seinem Partyservice das Abendessen. Nach den Ehrungen für 40 und 25 Jahre aktiven Dienst bei den Feuerwehren durch die Vertreter aus Politik und Feuerwehrführung folgte der gemütliche Teil, den die Brander durch Tanz- und Gesangseinlagen unterstützten. Nachdem die Musik verstummte, ließen wir den Abend noch im Feuerwehrhaus ausklingen.


Ehrungsabend 2006

Am 11.11.2006 fand im Gasthaus Fink in Forth der Ehrungabend der Eckentaler Feuerwehren statt. Bürgermeister Wilfried Glässer eröffnete den feierlichen Teil mit einem kurzen Rückblick auf die Ereignisse des Jahres 2006 und stellte dabei die wichtigen Aufgaben der Wehren heraus.

Dem schloss sich Landrat Eberhard Irlinger an und betonte mehrmals, wie wichtig Dank und Anerkennung als Motivation für die Feuerwehrdienstleistenden sind. Er nahm zusammen mit Kreisbrandrat Harald Schattan und Kreisbrandinspektor Richard Kopp die Ehrungen an 13 Kameraden vor.

Von unserer Wehr wurden Ludwig Michel und Stefan Prütting für jeweils 25 Jahre aktiven Dienst geehrt.