Ausflug


Ausflug der Feuerwehrfrauen nach Augsburg

Wenn Engel reisen, dann lacht der Himmel. Und so wie die Sonne am Samstag, 27.11.2010, vom Himmel gestrahlt hat, müssen Anja, Daniela, Elke und Susanne in diesem Jahr besonders brav gewesen sein, als sie zusammen mit dem Kreisfeuerwehrverband nach Augsburg gefahren sind.

Nach einer Stärkung ging es zur Stadtführung, in der Pomp und Glamour der Fugger ebenso gezeigt wurde, wie deren soziales Engagement für die Ärmsten der Armen in der Fuggerei. Feuerwehrtechnisch zog ein Oberflurhydrant mit Fallmantel das Interesse unserer Mädels auf sich.

Beim anschließenden Bummel über den Weihnachtsmarkt wurden Stefans Bratwürste vermisst. Die Schwobn kenna hald ka gscheidä Broadwäschd machn! Schee woars trotzdem, beim nächsten Ausflug sind wir wieder mit dabei.




Ausflug nach Kelheim 2010

Am 16.10.2010 fand unser diesjähriger Ausflug statt. Unser Ziel war das Weiße Brauhaus in Kelheim.

Gegen 15.00 Uhr fuhren wir gut gelaunt vom Brander Schloss ab. Unser erstes Etappenziel war der Landungssteg bei Kloster Weltenburg. Dort enterten wir einen Ausflugsdampfer, der uns durch den Donaudurchbruch nach Kelheim schipperte. Nach einem kurzen Fußweg erreichten wir unser Ziel (mittlerweile hungrig und durstig).

Das Weiße Brauhaus war bestens gerüstet und ließ keine kulinarischen Wünsche offen. Für Gaudi und Unterhaltung sorgten die Boarisch'n Zwoa. Gerne schlossen sie in ihr Programm den Kommandanten, den Vorstand, den Reiseführer und einige andere zur Belustigung der Gäste mit ein.

Kurz nach Mitternacht traten wir die Heimreise an. Unser Busfahrer Jörg brachte alle wohlbehalten zurück nach Brand.







Weinfahrt 2008

Am Samstag, 18.10.2008, fand unser Abendausflug statt. Unser Ziel war das Weinfest in Abtswind. Bereits bei Anfkunft kurz nach 18.00 Uhr heizte die Band "BREITBACHTAL EXPRESS" kräftig ein und die ersten Besucher standen auf den Bänken. Von der guten Stimmung ließen wir uns gerne anstecken. Gegen 0.30 Uhr traten wir, wie vereinbart, die Heimfahrt an.

Resümee: Freunde einer traditionellen Weinprobe und eines gepflegten Umtrunkes mussten bisweilen die Stirn runzeln - oder sie sind bereits "alt"...!?